Schokoladen-Bananenbrot

Ein perfektes Duo

Dieses Bananenbrot-Rezept umfasst Chiasamen und ersetzt Zucker durch Agavensirup – und ist dazu noch ein Traum für alle Schokoliebhaber. Freuen Sie sich auf eine vegane und vollwertige Leckerei, um die sich Ihre Freunde und Familie reissen werden.

Zutaten

4 Bananen (zerdrückt),
1 EL geschmolzenes Kokosöl,
4 EL, Agavensirup,
1 EL Chiasamen, vermischt mit 3 EL Wasser,
20 g Kakaoraspeln oder Kakaonibs 
30 g zerkleinerte dunkle Schokolade,
100g Buchweizenmehl (glutenfrei) oder Dinkelmehl,
1 EL Backpulver,
¼ EL Backnatron,
eine Prise Zimt,
¼ EL Vanilleextrakt,
100 ml Kokosmilch,
2 EL Kakaopulver

Schritt 1

Den Ofen auf 180° vorheizen. Die zerdrückten Bananen zusammen mit Kokosöl, Agavensirup und Chiasamen-Wassermischung in eine Schüssel geben. Das Ganze gut durchmischen. Mehl und Backpulver hinzugeben und gut umrühren.

Schritt 2

Etwa ⅓ des Teigs entnehmen und mit Kokosmilch, Kakaopulver, Schokosplittern, Zimt und Vanille vermischen. Den Rest des Teigs in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und den schokohaltigen Teil darüber giessen. Den Teig mit einem Messer mehrere Male zerschneiden, um einen Marmoreffekt zu erzielen. Das Ganze mit Bananenscheiben garnieren.

Schritt 3

Rund 35-40 Minuten lang mit der Brotback-Funktion im Profi Steam backen – oder solange, bis ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher wieder vollständig herausragt. Das Ganze vor dem Zerteilen abkühlen lassen. 

Lara Zaugg von Vanillacrunnch

Lernen Sie Lara kennen

Die versierte Schokoladenliebhaberin und Geniesserin Lara Zaugg liebt es, durch Experimentieren in der Küche neue Dessertgerichte zu kreieren. Sie teilt ihre Leidenschaft für vegane Ernährung und ihre aussergewöhnlichen Kreationen auf ihrem beliebten Blog Vanillacrunnch. Schokolade ist ein wichtiger Bestandteil ihrer gekochten und rohen Desserts, bei denen sie oft herkömmliche Zutaten gegen gesündere Alternativen austauscht. Wir haben Lara gebeten, uns drei ihrer Lieblingsrezepte zu verraten.

Folgen Sie Lara auf Instagram!