Risotto im Sbrinzkörbchen mit Käsepops

Kochen Sie das Rezept aus der TV-Sendung "Mini Chuchi, Dini Chuchi" auf SRF - präsentiert von Electrolux.

Zutaten

  • 300 g Risottoreis
  • 3 dl Weisswein
  • 1 l Tomatenessenz
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 1 grosse Fleischtomate 200 bis 300 g
  • 1,5 kg reife Tomaten zum passieren
  • Salz
  • Peperoncini Öl
  • 200 g Sbrinz AOP
  • 100 g Hartkäse
  • 1,5 dl Rahm
  • 1 grosse Zwiebel
  • Olivenöl

Zubereitung

 

Hartkäse in Würfel schneiden. Ca. 18 h im Dörrgerät oder 3 Tage an einem geeigneten Ort trocknen.

Am Vortag:

Tomaten ohne Beigabe von Wasser sanft aufkochen. Im Passevite von Haut und Kernen trennen.

Die Masse in ein Passiertuch füllen und über Nacht abtropfen lassen, so dass sich Mark und Essenz trennen. Wir verwenden die klare, schmackhafte Tomatenflüssigkeit.

Mise en place:

Mit 120 g Sbrinz AOP auf Blech 4 ca. 18 cm Kreise streuen. 10 min bei 180° backen. Noch heiss vom Blech nehmen, sofort auf eine Schale legen und auskühlen lassen.

Fleischtomate 20-30 s in wellendes Wasser legen. Haut lösen, Tomate halbieren, Kerne und wässrigen Teil entfernen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und zur Seite stellen.

Getrocknete Tomaten in feine Streifen schneiden. Zwiebel fein schneiden.

30 min vor dem Eintreffen der Gäste

Zwiebeln dünsten/glasieren mit Weisswein und Tomatenessenz ablöschen und getrocknete Tomaten dazugeben. Aufkochen und die getrockneten Tomaten 2 Minuten ziehen lassen.

Reis dazugeben, mit Peperoncini Öl und Salz abschmecken. Sobald alles kocht auf kleines Feuer reduzieren und immer wieder umrühren. Ofen auf 225° heizen und Blech im Ofen ebenfalls vorheizen.

Risotto rühren und bis auf den gewünschten Biss kochen, evtl. Flüssigkeit ergänzen. Sobald der Biss stimmt, Rahm und Sbrinz unter den Risotto rühren und vom Feuer nehmen.

Käsewürfel aufs Blech streuen und den Timer auf 3 Minuten stellen. In der Zwischenzeit die Tomatenwürfel ebenfalls unter den Risotto mischen.

Sbrinzkörbchen auf den Tellern anrichten. Die knusprigen Käsepops vom Blech lösen.

Anrichten und möglichst bald geniessen.

Weiterlesen