SensePro™ Kochfeld

Willkommen bei Electrolux

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen intuitiven Kochfeld von Electrolux. Sie haben ein Produkt gewählt, hinter dem jahrzehntelange professionelle Erfahrung und Innovation stehen. Bei der Entwicklung dieses grossartigen und eleganten Geräts haben wir an Sie gedacht. So haben Sie bei jedem Gebrauch die Gewissheit, dass Sie stets grossartige Ergebnisse erzielen werden.

Übersicht über das Kochfeld

Machen Sie sich mit Ihrem neuen SensePro®-Kochfeld vertraut. Wenn Sie Bescheid wissen, ist es an der Zeit, mit dem Kochen zu beginnen.

  1. Induktionskochzone mit VarioGuide
  2. Induktionskochzone mit VarioGuide und Braten
  3. Bedienfeld
  4. Induktionskochzone
  5. Bereich mit Antenne ACHTUNG: Legen Sie nichts auf diesen Bereich des Kochfelds.

Übersicht über das Bedienfeld

Das Bedienfeld bietet Ihnen einen einfachen Zugriff auf alle Funktionen Ihres Kochfeldes.

  1. EIN/AUS zum Ein- und Ausschalten des Kochfelds.
  2. Öffnen und Schliessen des Menü.
  3. Eine Verknüpfung zu Garfunktionen, die zusammen mit dem Speisenthermometer verwendet werden.
  4. Zonenauswahl zum Öffnen der Einstellskala der ausgewählten Zone.
  5. Zonenanzeige, um anzuzeigen, für welche Zone die Einstellskala aktiv ist.
  6. Einschalten einer Timer-Funktion.
  7. Einstellskala zum Einstellen der Kochstufe.
  8. PowerBoost zum schnellen Kochen grosser Mengen Wasser.
  9. Verriegeln des Bedienfelds.
  10. Fenster des Hob²Hood-Infrarotsignals. Bedecken Sie es nicht.
  11. Pause, um alle eingeschalteten Kochzonen auf die niedrigste Kochstufe zu stellen.
  12. Anzeige der aktuellen Kochstufe.
  13. Brücke zum Verbinden von Kochzonen.
  14. Vollständige Verbindung/Kein Signal. Anzeige der Signalstärke der Verbindung zwischen dem Speisenthermometer und der Antenne.

Übersicht über das Speisenthermometer

Der kabel- und batterielose Sensor ermöglicht eine präzise Temperaturüberwachung.

  1. Messpunkt
  2. Markierung «Min»
  3. Empfohlener Eintauchbereich (für Flüssigkeiten)
  4. Kalibriercode
  5. Haken zum Aufsetzen des Speisenthermometer auf dem Rand
  6. Griff mit integrierter Antenne

Wichtigste Merkmale

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich mit einigen der wichtigsten Funktionen und Leistungsmerkmalen Ihres SensePro®-Kochfelds vertraut zu machen.

Zum Messen der Temperatur bei Funktionen wie Thermometer und Braten sowie zur genauen Einhaltung der Temperatur für verschiedene Lebensmittelarten während des Garens mit SousVide.

Um das Kochen zu erleichtern, stellt VarioGuide fertige Rezepte für verschiedene Gerichte, vordefinierte Kochparameter und Schritt-für-Schritt-Anleitungen bereit. Sie können die Funktion mit oder ohne Speisenthermometer verwenden.

Eine Garmethode, bei der vakuumverpackte Lebensmittel bei niedrigen Temperaturen und einer verlängerten Garzeit gekocht werden, wodurch die Vitamine und der Geschmack erhalten bleiben.

Eine Bratmethode mit automatisch geregelten Kochstufen für verschiedene Arten von Lebensmitteln. Die Funktion hilft Ihnen, eine Überhitzung von Lebensmitteln oder Öl zu vermeiden.

Zum Schmelzen von Schokolade oder Butter bei niedriger Kochstufe.

Zum Verbinden der beiden linken Kochzonen, um grösseres Kochgeschirr verwenden zu können. Sie können diese Funktion mit Braten verwenden.

Zum schnellen Kochen grosser Mengen Wasser.

Verbinden des Kochfelds mit einer speziellen Abzugshaube. Die Funktion passt die Lüftergeschwindigkeit entsprechend an.

Erste Schritte

Für eine reibungslose Einführung in Ihr neues Gerät folgen Sie diesen Schritten.
Notieren Sie die Seriennummer

Notieren Sie sich vor der Montage die Seriennummer. Falls Sie sich an einen autorisierten Kundendienst wenden müssen, ist es nämlich einfacher, den richtigen Service und adäquate Hilfe zu erhalten, wenn Sie die Seriennummer Ihres Kochfeldes kennen.

Die Seriennummer finden Sie auf dem Typenschild auf der Unterseite des Kochfelds.

Montage

Vergewissern Sie sich vor dem Kochvorgang, dass Ihr neues Kochfeld richtig installiert ist.

Befolgen Sie die mit dem Gerät mitgelieferte Anleitung. Alle elektrischen Anschlüsse müssen von einem qualifizierten Elektriker ausgeführt werden.

Einbau-Kochfelder dürfen nur nach dem Einbau in normgerechte, passende Einbaumöbel und Arbeitsplatten betrieben werden.

Anmerkung: Ist das Gerät über einer Schublade installiert,
  • kann die Kochfeldbelüftung die in der Schublade aufbewahrten Gegenstände während des Garvorgangs erwärmen.
  • Bewahren Sie keine kleinen Papierstücke oder -blätter in der Schublade auf. Das Papier kann in die Kühlgebläse eingezogen werden und die Gebläse beschädigen oder das Kühlsystem beeinträchtigen.

Zusätzliche Informationen zur Platzierung des Kochfelds

  • Installieren Sie das Gerät nicht direkt neben einer Tür oder unter einem Fenster. Heisses Kochgeschirr kann vom Gerät herunterfallen, wenn Sie die Tür oder das Fenster öffnen.
  • Ist das Gerät über einer Schublade installiert, halten Sie einen Abstand von mindestens 2 mm zwischen der Unterseite des Kochfelds und den Gegenständen in der Schublade ein.
  • Entfernen Sie Trennplatten, die im Küchenmöbel unter dem Gerät installiert sind.

Zusätzliche Informationen zum elektrischen Anschluss

  • Vor allen Arbeiten ist sicherzustellen, dass das Gerät vom Stromnetz getrennt ist.
  • Das Gerät muss geerdet sein.
  • Achten Sie darauf, dass die Parameter auf dem Typenschild mit den elektrischen Werten der Netzstromversorgung übereinstimmen.
  • Stellen Sie sicher, dass ein Berührungsschutz installiert ist.
  • Alle Teile, die gegen direktes Berühren schützen, sowie die isolierten Teile müssen so befestigt werden, dass sie nicht ohne Werkzeug entfernt werden können.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Gerät richtig installiert ist. Lockere und unsachgemässe Kabel oder Stecker (falls vorhanden) können die Klemme überhitzen.
  • Verwenden Sie das richtige Anschlusskabel.
  • Verwenden Sie die Zugentlastung für das Kabel.
  • Achten Sie darauf, dass das Anschlusskabel nicht lose hängt oder sich verheddert.
  • Stellen Sie beim elektrischen Anschluss des Gerätes sicher, dass das Netzkabel oder (ggf.) der Netzstecker nicht mit dem heissen Gerät oder heissem Kochgeschirr in Berührung kommt.
  • Verwenden Sie keine Mehrfachsteckdosen oder Verlängerungskabel.
  • Stellen Sie sicher, dass der Netzstecker (falls vorhanden) und das Netzkabel nicht beschädigt werden. Wenden Sie sich zum Austausch eines beschädigten Netzkabels an den autorisierten Kundendienst oder einen Elektriker.
  • Stecken Sie den Netzstecker erst am Ende der Installation in die Steckdose. Stellen Sie sicher, dass der Netzstecker nach der Montage noch zugänglich ist.
  • Falls die Steckdose lose ist, schliessen Sie den Netzstecker nicht an.
  • Ziehen Sie nicht am Netzkabel, wenn Sie das Gerät von der Stromversorgung trennen möchten. Ziehen Sie stets am Netzstecker.

  • Verwenden Sie nur geeignete Trenneinrichtungen: Überlastschalter, Sicherungen (Schraubsicherungen müssen aus dem Halter entfernt werden können), Fehlerstromschutzschalter und Schütze.
  • Die elektrische Installation muss eine Trenneinrichtung aufweisen, mit der das Gerät allpolig von der Spannungsversorgung getrennt werden kann. Die Trenneinrichtung muss mit einer Kontaktöffnungsbreite von mindestens 3 mm ausgeführt sein.
Vor der ersten Inbetriebnahme

Bevor Ihre Kochkünste eine neue Dimension ereichen, lassen Sie uns Ihnen beim ersten Setup helfen.

Schalten Sie Ihr SensePro®-Kochfeld ein und konfigurieren Sie die Einstellungen, bevor Sie mit dem Kochen Ihrer ersten Mahlzeiten beginnen.

Erste Reinigung

Sorgen Sie mit einer einfachen ersten Reinigung für einen guten Start Ihres Kochfeldes und des Speisenthermometer.

Stellen Sie sicher, dass das Kochfeld ausgeschaltet und abgekühlt ist.

  1. Reinigen Sie das Kochfeld mit einem weichen Tuch, das zuvor mit warmem Wasser und einem neutralen, milden Reinigungsmittel getränkt wurde.
  2. Reinigen Sie das Speisenthermometer mit einem weichen Tuch, das zuvor mit warmem Wasser und einem neutralen, milden Reinigungsmittel getränkt wurde.
Anfängliche Konfiguration

Konfigurieren Sie Ihr neues SensePro®-Kochfeld nach Ihren Wünschen.

Wenn Sie Ihr Kochfeld zum ersten Mal einschalten, müssen Sie Sprache, Helligkeit und Lautstärke einstellen.

  1. Zum Einschalten des Kochfelds berühren Sie 1 Sekunde lang.
  2. Berühren Sie Start auf dem Begrüssungsbildschirm.
  3. Wählen Sie die gewünschte Sprache und berühren Sie OK.
  4. Wählen Sie die gewünschte Stufe für die Helligkeit und berühren Sie OK.
    Stufe 4 ist die hellste Stufe.
  5. Wählen Sie die gewünschte Lautstärke und berühren Sie OK.
  6. Berühren Sie OK, um die anfängliche Konfiguration abzuschliessen.
Kalibrieren des Speisenthermometer

Kalibrieren Sie Ihr Speisenthermometer mit wenigen einfachen Schritten und erhalten Sie die bestmögliche Hilfe bei Ihren Unternehmungen in der Küche.

Verwenden Sie einen Topf mit einem Bodendurchmesser von 180 mm.

Ein richtig kalibriertes Speisenthermometer misst die Wassertemperatur bei 100 °C mit einer Toleranz von ±2 °C.
  1. Stellen Sie sicher, dass das Speisenthermometer mit dem Kochfeld gekoppelt ist.
    1. Berühren Sie .
    2. Wählen Sie Einstellungen > Speisenthermometer > Koppeln.
    3. Vergleichen Sie den 5-stelligen Code auf dem Display mit dem Code, der auf dem Speisenthermometer eingraviert ist.
      Wenn die Codes übereinstimmen, ist das Speisenthermometer mit dem Kochfeld gekoppelt.
    4. Berühren Sie , um das Menü zu beenden.
    5. Wenn das Kochfeld und das Speisenthermometer nicht gekoppelt sind, koppeln Sie sie.
  2. Setzen Sie das Speisenthermometer auf den Topfrand.
  3. Füllen Sie den Topf mit kaltem Wasser mindestens bis zur Markierung «Min».
    Wichtig: Geben Sie kein Salz in das Wasser. Salz kann den Kalibriervorgang beeinträchtigen.
  4. Stellen Sie den Topf auf die vordere linke Kochzone.
  5. Berühren Sie .
    Das Display zeigt das Menü an.
  6. Wählen Sie Einstellungen > Speisenthermometer > Kalibrierung und folgen Sie den Anweisungen auf dem Display.
  7. Berühren Sie Start neben der Kochzone.
    Die Kalibrierung beginnt.
    Wichtig: Wenn die Kalibrierung länger als drei Minuten dauert, wechseln Sie den Topf und wiederholen den Vorgang ab Schritt 1.
Wenn die Kalibrierung abgeschlossen ist, erscheint ein Popup-Fenster im Display.
Schalten Sie das Kochfeld ein/aus.

Es bedarf nur einer Berührung mit dem Finger und Sie sind bereit zum Kochen.

Berühren Sie 1 Sekunde lang, um das Kochfeld ein- bzw. auszuschalten.
Wenn Sie das Kochfeld ausschalten, wird auch die Funktion Verriegelung ausgeschaltet.
Verwenden Sie das Bedienfeld

Greifen Sie per Fingerdruck auf alle Funktionen Ihres Kochfeldes zu.

Sie können hintergrundbeleuchtete Symbole benutzen. Einige der Symbole erlöschen, wenn das Kochfeld eingeschaltet ist. Sie erscheinen erneut, wenn Sie das Display berühren.

  1. Zum Starten einer Uhrfunktion (Countdown oder Kurzzeit-Wecker) berühren Sie zuerst das Symbol der gewünschten Kochzone.
  2. Berühren Sie das entsprechende Symbol, um
    • eine Funktion ein- oder auszuschalten oder
    • eine Parametereinstellung anzuzeigen oder zu ändern oder
    • das Menü oder ein Untermenü zu öffnen.
    Die ausgewählte Funktion wird aktiviert, wenn Sie den Finger vom Display nehmen.
    Bei einigen Funktionen werden zusätzliche Informationen angezeigt, wenn Sie die Funktion einschalten. Um das Informations-Popup dauerhaft für eine Funktion auszuschalten, berühren Sie , bevor Sie die Funktion aktivieren.
  3. Optional: Bewegen Sie den Finger über das Display, um die verfügbaren Optionen zu scrollen.
    Die Geschwindigkeit der Geste bestimmt, wie schnell Sie scrollen.
    Berühren Sie das Display, um das Scrollen zu stoppen.
Symbole auf dem Display

Navigieren Sie mühelos auf dem Display und machen Sie sich mit den Displaysymbolen vertraut.

Symbol Funktion
Bestätigen der Auswahl oder Einstellung.

Eine Ebene im Menü zurück/weiter.

In den Anweisungen auf dem Display nach oben/unten scrollen.
Ein-/Ausschalten einer Option.
Zum Schliessen des Pop-up-Fensters.
Zum Abbrechen einer Einstellung.
Navigieren im Menü

Navigieren Sie im Menü, um alle Funktionen Ihres Kochfeldes zu nutzen.

  1. Berühren Sie auf dem Display, um das Menü zu öffnen.
  2. Berühren Sie oder , um im Menü zu navigieren.
  3. Zum Beenden des Menü
    • berühren Sie oder
    • berühren Sie die rechte Seite des Displays ausserhalb des Popup-Fensters.

Täglicher Gebrauch

Wonach steht Ihnen heute der Sinn? Finden Sie entsprechende Informationen dazu.
Verwenden Sie die Kochzonen

Verwirklichen Sie mithilfe Ihres SensePro®-Kochfeldes Ihre kulinarischen Ideen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kochgeschirr für Induktionskochfelder geeignet ist.

Warnung:

Personen mit einem Schrittmacher müssen einen Abstand von mindestens 30 cm zu den Induktionskochzonen einhalten, wenn das Gerät in Betrieb ist.

Die Kochstufeneinstellung für eine Kochzone kann eingeschränkt werden, wenn andere Zonen eingeschaltet sind.

Legen Sie kein Besteck oder Topfdeckel auf die Kochzonen. Sie können heiss werden.

  1. Stellen Sie das Kochgeschirr auf die Mitte der ausgewählten Kochzone.
    Die Zone passt sich automatisch an die Grösse des Kochgeschirrbodens an.
    Die Einstellskala für die Kochzone erscheint im Display. Sie ist einige Sekunden sichtbar.
    Anmerkung: Zum Schliessen der Einstellskala tippen Sie auf das Display ausserhalb der Skala.
  2. Berühren oder bewegen Sie den Finger auf die gewünschte Kochstufe.
    Das Symbol wird rot und grösser, um anzuzeigen, dass die Einstellung ausgewählt ist.

Wenn Sie den Kochvorgang beendet haben, berühren Sie das Zonenwahlsymbol der Kochzone und stellen Sie die Kochstufe auf 0.

Stellen Sie die Kochstufe ein

Die Wärme wird mit einer einfachen Wischbewegung eingestellt.

Stellen Sie sicher, dass das Kochfeld eingeschaltet ist und sich ein geeignetes Kochgeschirr auf der Kochzone befindet.

Die Kochstufeneinstellung für eine Kochzone kann eingeschränkt sein, wenn andere Zonen eingeschaltet sind. Die höchste Kochstufe ist auf der Einstellskala sichtbar. Nur die weissen Ziffern sind aktiv.

  1. Berühren Sie das Zonenauswahlsymbol der Kochzone.
    Die Einstellskala für die Kochzone erscheint im Display. Die Einstellskala ist einige Sekunden aktiv.
    Anmerkung: Zum Schliessen der Einstellskala tippen Sie auf das Display ausserhalb der Skala.
  2. Berühren oder bewegen Sie den Finger auf die gewünschte Kochstufe.
    Das Symbol wird rot und grösser, um anzuzeigen, dass die Kochstufe ausgewählt ist.
Verwenden von PowerBoost

Benötigen Sie sofort eine intensive Hitze? Mit PowerBoost können Sie schnell auch grosse Mengen Wasser kochen und Pfannen zum scharfen Anbraten vorbereiten, wenn Sie sie brauchen.

  1. Berühren Sie das Symbol der Kochzone, die Sie verwenden möchten.
  2. Berühren Sie .
    Das Symbol wird rot und grösser. Die Leistung der Kochzone wird erhöht.
    Anmerkung:PowerBoost wird automatisch ausgeschaltet. Um sie manuell auszuschalten, ändern Sie die Kochstufe der Zone.
Zwei Kochzonen zu einer verbinden

Benötigen Sie eine grössere Kochzone? Dazu müssen Sie lediglich das Brücken-Symbol berühren.

Die kombinierten Kochzonen funktionieren wie eine mit derselben Kochstufe.
  1. Schalten Sie das Kochfeld ein.
  2. Stellen Sie Kochgeschirr auf die beiden linken Kochzonen.
    Wichtig: Das Kochgeschirr muss die Mitte der beiden Zonen bedecken. Das Kochgeschirr darf nicht über den markierten Bereich hinausragen.
  3. Berühren Sie , um die Kochzonen zu kombinieren.
    Das Zonensymbol ändert sich.

Zum Ausschalten der Funktion berühren Sie .

Technische Daten der Kochzonen

Erfahren Sie mehr über die richtige Grösse des Kochgeschirrs sowie über die maximale Dauer der Funktion PowerBoost für die einzelnen Kochzonen.

Die Leistung der Kochzonen hängt zum Teil vom Material und dem Durchmesser des Kochgeschirrs ab. Durch die Wirkung des Kochgeschirrs kann der Parameterwert etwas vom angegebenen Wert abweichen. Verwenden Sie für optimale Kochergebnisse kein Kochgeschirr, dessen Durchmesser grösser als der angegebene Wert ist.

Kochzone Nennleistung (höchste Kochstufe) [W] PowerBoost [W] PowerBoost, maximale Dauer [Min.] Kochgeschirrdurchmesser [mm]
Vorne links 2300 3200 10 125 - 210
Hinten links 2300 3200 10 125 - 201
Vorne Mitte 1400 2500 4 125 - 145
Hinten rechts 2300 3600 10 205 - 240
Empfohlene Kochstufen

Verwenden Sie eine geeignete Kochstufe, um sowohl ein hervorragendes Kochergebnis zu erzielen, als auch um Energie zu sparen.

Das Verhältnis zwischen der Kochstufe und dem Energieverbrauch der Kochzone ist nicht linear. Bei einer höheren Kochstufe steigt der Energieverbrauch nicht proportional an. Dies bedeutet, dass eine Kochzone mit einer mittleren Kochstufeneinstellung weniger als die Hälfte ihrer Leistung verbraucht.

Liste der empfohlenen Kochstufen

Wählen Sie eine geeignete Kochstufe für Ihre Mahlzeit, um ein hervorragendes Ergebnis zu erzielen und Energie zu sparen.

Kochstufe Verwendung: Zeit (Min.) Tipps
1 Warmhalten von gekochten Speisen. nach Bedarf Legen Sie einen Deckel auf das Kochgeschirr.
1-2 Sauce Hollandaise, Schmelzen von: Butter, Schokolade, Gelatine. 5 - 25 Gelegentlich umrühren.
1-2 Stocken: Lockeres Omelett, gebackene Eier. 10 - 40 Mit Deckel kochen.
2-3 Köcheln von Reis und Milchgerichten, Erhitzen von Fertiggerichten. 25 - 50 Mindestens doppelte Menge an Flüssigkeit zum Reis geben, Milchgerichte nach der Hälfte der Zeit umrühren.
3-4 Gemüse, Fisch, Fleisch dünsten. 20 - 45 Einige Esslöffel Flüssigkeit zugeben.
4-5 Kartoffeln dünsten. 20 - 60 Max. ¼ l Wasser für 750 g Kartoffeln verwenden.
4-5 Kochen grösserer Speisemengen, Eintopfgerichte und Suppen. 60 - 150 Bis zu 3 l Flüssigkeit plus Zutaten.
6-7 Bei schwacher Hitze braten: Schnitzel, Cordon bleu, Koteletts, Frikadellen, Bratwürste, Leber, Mehlschwitze, Eier, Pfannkuchen, Donuts. nach Bedarf Nach der Hälfte der Zeit wenden.
7-8 Bei starker Hitze anbraten: Rösti, Lendenstücke, Rindersteaks. 5 - 15 Nach der Hälfte der Zeit wenden.
9 Kochen von Wasser, Kochen von Nudeln, Anbraten von Fleisch (Gulasch, Schmorbraten), Frittieren von Pommes frites. - -
Kochen grosser Mengen Wasser. PowerBoost ist eingeschaltet. -
Anmerkung: Bei den Angaben in der folgenden Tabelle handelt es sich um Richtwerte.
Positionieren Sie das Speisenthermometer

Platzieren Sie das Speisenthermometer richtig und stellen Sie eine optimale Verbindung mit dem Kochfeld her.

Bewahren Sie das Speisenthermometer in der Originalverpackung auf, wenn Sie es nicht benutzen.

  • Achten Sie darauf, das Signal nicht zu blockieren. Wenn Sie das Speisenthermometer auf der linken vorderen Kochzone verwenden, stellen Sie keine grossen Töpfe auf die hintere linke Zone. Stellen Sie stattdessen den grossen Topf auf die rechte hintere Kochzone.

  • Platzieren Sie das Speisenthermometer in der Nähe des Antennenbereichs.
    • Linke Seite des Kochfelds: in der Position von 1–3 Uhr.
    • Rechte Seite des Kochfelds: in der Position von 9–11 Uhr.

  • Folgende Anzeigen geben die Stärke der Verbindung zwischen dem Kochfeld und dem Speisenthermometer auf dem Display an: , , . Wenn das Kochfeld die Verbindung nicht herstellen kann, leuchtet . Sie können das Speisenthermometer auf dem Topfrand verschieben, um die Verbindung herzustellen oder zu verstärken. Das Kochfeld aktualisiert den Verbindungsstatus alle 3 Sekunden.

Verwenden Sie das Speisenthermometer für Flüssigkeiten

Platzieren Sie das Speisenthermometer richtig und erzielen Sie grossartige Ergebnisse.

Das Speisenthermometer misst Temperaturen bis zu 120 °C.

Setzen Sie den Haken des Speisenthermometer auf den Rand des Kochgeschirrs.
Achten sie darauf, dass das Speisenthermometer aufrecht steht und sein Griff sich ausserhalb des Topfs befindet.
Wichtig: Achten Sie darauf, dass das Speisenthermometer in die Flüssigkeit innerhalb des empfohlenen Eintauchbereichs eingetaucht wird. Die Markierung «Min» muss bedeckt sein.
Verwenden Sie die Funktion Speisenthermometer für feste Lebensmittel

Platzieren Sie das Speisenthermometer richtig und erzielen Sie grossartige Ergebnisse.

Das Speisenthermometer misst Temperaturen bis zu 120 °C.

  1. Stecken Sie das Speisenthermometer in den dicksten Teil der Speise, bis zur Markierung «Min».
    Der Messpunkt muss sich in der Mitte der Speise befinden.
  2. Achten Sie darauf, dass sich das Speisenthermometer fest in der Speise befindet und der Griff nach unten zeigt.
    Die Metallteile des Speisenthermometer dürfen nicht die Wände des Kochgeschirrs berühren.
  3. Wenn Sie Fleisch oder Fisch mit einer Dicke von 2–3 cm zubereiten, stellen Sie sicher, dass die Spitze des Speisenthermometer den Pfannenboden berührt.
  4. Wenn Sie eine Plancha verwenden, stellen Sie sicher, dass sich der Griff des Speisenthermometer ausserhalb der Plancha und rechts von ihr befindet.
  5. Entfernen Sie das Speisenthermometer, bevor Sie die Speise wenden.
Technische Daten des Speisenthermometer

Technische Daten.

Das Speisenthermometer ist für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen.
Parameter Wert
Arbeitsfrequenz 433,05–434,73 MHz
Maximale Sendeleistung 5 dBm
Temperaturbereich 0–120 °C
Lebensmittel vorbereiten und garen
Ihr SensePro®-Kochfeld hilft Ihnen im Alltag und bei der Verwirklichung Ihrer kulinarischen Ideen.
VarioGuide

Egal, ob Sie ohne Mühe Ihr Lieblingsgericht zubereiten oder Ihr kulinarisches Potenzial entdecken möchten, Ihr SensePro®-Kochfeld hilft Ihnen dabei.

VarioGuide stellt fertige Rezepte für verschiedene Gerichte, vordefinierte Kochparameter und Schritt-für-Schritt-Anleitungen bereit. Die verfügbaren Optionen hängen von der Speise ab, die Sie zubereiten möchten.

Zu den mit VarioGuide verfügbaren Funktionen gehören:
  • SousVide,
  • Braten,
  • Köcheln und
  • Aufwärmen.
Die verschiedenen Verfahren von VarioGuide ermöglichen Ihnen, verschiedene Parameter einzustellen.
  • Bei Braten können Sie die voreingestellte Kochstufe ändern. Für einige Gerichte können Sie Braten mit dem Speisenthermometer zur Überwachung der Kerntemperatur der Speise verwenden.
  • Bei den meisten Verfahren, wie z. B. SousVide und Pochieren, können Sie die voreingestellte Temperatur ändern.
  • Sie können die voreingestellte Zeit ändern oder eine Zeit für die aktuelle Kochsitzung einstellen. Bei SousVide ist die Mindestdauer vordefiniert.
Starten Sie VarioGuide.

Mithilfe Ihres Kochfeldes können Sie hervorragende Ergebnisse für das Gericht erzielen, das Sie kochen möchten.

Nutzen Sie die Funktionen von VarioGuide auf der linken Seite des Kochfelds. Nutzen Sie für die Funktion Braten die vordere Kochzone auf der linken Seite oder beide linken Zonen, wenn sie miteinander verbunden sind.

Wichtig: Erhitzen Sie das Kochgeschirr nicht vor dem Kochen. Verwenden Sie nur kaltes Wasser oder kalte Flüssigkeiten.
Wichtig: Folgen Sie bei Braten den Anweisungen auf dem Display. Fügen Sie Öl hinzu, sobald die Pfanne heiss ist.
Wichtig: Bei VarioGuide funktioniert der Timer als Kurzzeit-Wecker. Der Timer stoppt den VarioGuide nicht, wenn die eingestellte Zeit abgelaufen ist.
  1. Berühren Sie und wählen Sie VarioGuide.
    Sie können auch berühren und VarioGuide auswählen.
  2. Wählen Sie die Speise, die Sie zubereiten möchten, in der Liste aus.
    Für jede Speiseart steht mehr als eine Option zur Verfügung.
  3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Display.

    Wenn Sie die Standardeinstellungen verwenden möchten, berühren Sie OK über dem Popup-Fenster.

  4. Berühren Sie Start und folgen Sie den Anweisungen auf dem Display.
    Wenn das Aufheizen im gewählten Garverfahren empfohlen wird, können Sie den Fortschritt auf der Einstellskala verfolgen.
  5. Wenn Anweisungen auf dem Display erscheinen, berühren Sie OK und dann Start, um fortzufahren
  6. Nach Ablauf der eingestellten Garzeit ertönt ein Signalton und es erscheinen Informationen im Display. Berühren Sie OK.
  7. Berühren Sie das Symbol der aktiven Kochzone und wählen Sie Stop.
    Sie können auch oder berühren und dann Stop wählen.
  8. Berühren Sie Ja zur Bestätigung.
    Beim VarioGuide mit SousVide schaltet sich das Kochfeld automatisch nach 4 Stunden aus.
    Die Funktion VarioGuide wird ausgeschaltet.
Tipps für VarioGuide.

Kleine Details, die Ihr Kocherlebnis noch weiter verbessern.

  • Wenn Sie Flüssigkeiten kochen, füllen Sie den Topf vor dem Kochen mit einer geeigneten Menge Flüssigkeit (d. h. zwischen 1 und 3 Litern). Versuchen Sie, beim Kochen nicht mehr hinzuzufügen.
  • Verwenden Sie einen Deckel, um Energie zu sparen und die Temperatur schneller zu erreichen (auch zum Vorwärmen von Wasser).
  • Rühren Sie Ihre Speise während des Kochvorgangs regelmässig um, um eine gleichmässige Temperaturverteilung sicherzustellen.
  • Geben Sie Salz gleich zu Beginn des Kochvorgangs zu.
  • Lassen Sie Speisen vor dem Garen auftauen.
  • Geben Sie Gemüse (z. B. Broccoli, Blumenkohl, grüne Bohnen, Rosenkohl) in das Wasser, wenn es die gewünschte Temperatur erreicht hat und das Popup-Fenster erscheint.
  • Geben Sie Kartoffeln oder Reis in das kalte Wasser, bevor Sie die Funktion einschalten.
  • Für Eintöpfe, Saucen, Suppen, Currygerichte, Ragout, Gulasch und Brühen können Sie Aufwärmen oder Köcheln verwenden. Braten Sie, bevor Sie die Funktion Köcheln einschalten, die Zutaten (ohne Speisenthermometer), geben Sie kalte Flüssigkeit hinzu und schalten Sie die Funktion im VarioGuide ein.
  • Für kleine Meeresfrüchte (z. B. Tintenfischscheiben/-tentakel oder Krustentiere) können Sie Braten verwenden.
Tipps für VarioGuide – Braten

Kleine Details, die Ihr Kocherlebnis noch weiter verbessern.

Warnung: Verwenden Sie nur Pfannen mit ebenen Böden.
ACHTUNG: Verwenden Sie beschichtete Pfannen nur auf niedrigen Kochstufen, um ein Überhitzen und die Beschädigung des Kochgeschirrs zu verhindern.
  • Starten Sie die Funktion, wenn das Kochfeld kalt ist (kein Aufheizen erforderlich).
  • Verwenden Sie kein Kochgeschirr mit einer Hohlwölbung in der Mitte des Bodens.
  • Verwenden Sie Kochgeschirr aus Edelstahl mit einem Sandwichboden.
  • Unterschiedliche Pfannengrössen können zu unterschiedlichen Aufheizzeiten führen. Schwere Pfannen speichern mehr Wärme als leichte Pfannen, benötigen aber auch mehr Zeit zum Aufheizen.
  • Drehen Sie die Speise um, wenn Sie die Hälfte der gewünschten Temperatur erreicht hat. Sehr dicke Lebensmittel müssen öfter umgedreht werden (z. B. alle zwei Minuten).
  • Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, die SousVide-Methode vor Braten zu verwenden. Die vorbereiteten Portionen in eine vorgewärmte Pfanne legen und beidseitig schnell anbraten.
SousVide

Garen Sie mit der SousVide-Methode, um Vitamine und Aromen zu erhalten.

SousVide ist eine Garmethode, bei der vakuumverpackte Lebensmittel bei niedrigen Temperaturen und einer verlängerten Gardauer gekocht werden.

Ihr SensePro®-Kochfeld bietet Ihnen klare Einstellungen und Anweisungen zum Befolgen.

Garen von Lebensmitteln bei niedrigen Temperaturen – Sicherheitsprinzipien

Dank guter Lebensmittelhygiene können Sie das Niedertemperaturgaren in vollem Umfang nutzen.

Achten Sie beim Garen von Speisen bei niedrigen Temperaturen, wie z. B. SousVide, auf die Einhaltung der folgenden Anweisungen.

  • Waschen/desinfizieren Sie sich die Hände, bevor Sie die Lebensmittel zubereiten. Tragen Sie Einweghandschuhe.
  • Verwenden Sie nur frische Lebensmittel von hoher Qualität, die unter geeigneten Bedingungen gelagert wurden.
  • Waschen und schälen Sie Obst und Gemüse gründlich.
  • Halten Sie Ihre Arbeitsplatte und Schneidbretter sauber. Verwenden Sie verschiedene Schneidbretter für unterschiedliche Lebensmittel.
  • Achten Sie besonders bei der Zubereitung von Geflügel, Eiern und Fisch auf die Lebensmittelhygiene:
    • Bereiten Sie Geflügel bei einer Temperatur von mindestens 65 °C für mindestens 50 Minuten zu.
    • Stellen Sie sicher, dass der Fisch, den Sie mit SousVide zubereiten möchten, Sashimi-Qualität hat, d. h., dass er besonders frisch ist.
  • Lagern Sie die zubereiteten Lebensmittel höchstens 24 Stunden im Kühlschrank.
  • Für Personen mit einem geschwächten Immunsystem oder chronischen Gesundheitsproblemen wird empfohlen, die Lebensmittel vor dem Verzehr zu pasteurisieren. Pasteurisieren Sie die Speise bei 60 °C mindestens eine Stunde.
Vorbereiten der Lebensmittel für SousVide-Garen

Zum Garen von Speisen mit der SousVide-Methode muss die Speise zuerst vakuumversiegelt werden.

Wichtig: Sie können Lebensmittelportionen kaufen, die mit dieser Garmethode zubereitet werden können.
  1. Legen Sie das gewürzte Lebensmittel in Zip-Lock-Beutel oder Kunststoffbeutel.
  2. Wenn Sie Kunststoffbeutel verwenden, versiegeln Sie sie mit einem Vakuumiergerät.
SousVide-Garen

Garen Sie mit der SousVide-Methode, um Vitamine und Aromen zu erhalten.

  1. Bereiten Sie Speisenportionen zu.
  2. Stellen Sie einen Topf mit kaltem Wasser auf die linke vordere oder hintere Kochzone.
    Verwenden Sie höchstens 4 Liter Wasser.
  3. Berühren Sie > SousVide.
    Sie können auch > Kochfeldfunktionen > SousVide berühren
  4. Wählen Sie die richtige Temperatur.
  5. Optional: Stellen Sie die Zeit ein.
    Die Garzeit ist von der Dicke und Art der Speise abhängig.
  6. Berühren Sie OK, um fortzufahren.
  7. Setzen Sie das Speisenthermometer auf den Topfrand.
  8. Berühren Sie OK, um das Popup-Fenster zu schliessen.
  9. Berühren Sie Start, um das Aufheizen einzuschalten.
    Sobald der Topf die gewünschte Temperatur erreicht hat, ertönt ein Signalton.
  10. Stellen Sie die vakuumversiegelten Beutel mit den Lebensmittelportionen senkrecht in den Topf.
    Sie können auch ein SousVide-Gestell verwenden.
  11. Berühren Sie Start, um die Funktion einzuschalten.
    Wenn Sie den Kurzzeit-Wecker einstellen, startet er gleichzeitig mit der Funktion. Nach Ablauf der eingestellten Zeit ertönt ein Signalton und es erscheint ein Popup-Fenster. Berühren Sie OK, um das Fenster zu schliessen.
Berühren Sie zum Ausschalten oder Korrigieren der Funktion oder das Symbol der aktiven Zone und dann Stop. Berühren Sie zur Bestätigung Ja im Popup-Fenster.
Verwenden der Funktion «Temperatur halten»

Mit der Funktion KeepTemperature können Sie die Temperatur genau regeln und halten.

Wichtig: Die Temperatur wird mit einer Genauigkeit von +/-1 °C gehalten.

Die Funktion kann nur für die vordere oder hintere Kochzone auf der linken Seite eingeschaltet werden.

Sie können eine grosse Auswahl an Gerichten zubereiten, wie gewürzte Fonds oder Saucen (z. B. verschiedene Currygerichte oder Bouillabaisse).

  1. Berühren Sie und wählen Sie Kochfeldfunktionen > SousVide.
    Sie können auch berühren und SousVide auswählen.
  2. Wählen Sie die richtige Temperatur.
  3. Optional: Stellen Sie die Zeit ein.
  4. Berühren Sie OK, um fortzufahren.
  5. Setzen Sie das Speisenthermometer auf den Rand des Kochgeschirrs oder stecken Sie es in die Speise
  6. Berühren Sie Start, um das Aufheizen einzuschalten.
    Sobald der Topf die gewünschte Temperatur erreicht hat, ertönt ein Signalton.
  7. Berühren Sie OK, um das Popup-Fenster zu schliessen.
  8. Berühren Sie Start, um das Garen mit der eingestellten Temperatur fortzusetzen.
    Wenn Sie den Kurzzeit-Wecker einstellen, startet er gleichzeitig mit der Funktion. Nach Ablauf der eingestellten Zeit ertönt ein Signalton und es erscheint ein Popup-Fenster. Berühren Sie OK, um das Fenster zu schliessen.
Berühren Sie zum Ausschalten oder Korrigieren der Funktion oder das Symbol der aktiven Zone und dann Stop. Berühren Sie zur Bestätigung Ja im Popup-Fenster.
Verwenden des Speisenthermometer als Thermometer

Überwachen Sie die Temperatur der Speisen oder Flüssigkeiten, während Sie kochen.

Wichtig: Um diese Funktion nutzen zu können, muss mindestens eine Kochzone eingeschaltet sein.

Sie können die Funktion für alle Kochzonen einschalten, jedoch nur für jeweils eine Kochzone.

Verwenden Sie diese Funktion zum Beispiel, um Milch zu erwärmen oder die Temperatur der Babynahrung zu überprüfen.

  1. Stecken Sie das Speisenthermometer in die Speise oder Flüssigkeit bis zur Markierung «Min».
  2. Berühren Sie auf dem Display, um das Menü Speisenthermometer zu öffnen und wählen Sie Thermometer.
    Sie können auch > Kochfeldfunktionen > Thermometer berühren.
  3. Berühren Sie Start.
    Das Speisenthermometer beginnt mit der Temperaturmessung. Ist keine Kochzone eingeschaltet, erscheint ein Popup-Fenster.
Berühren Sie zum Ausschalten der Funktion die Zahlen, die die Temperatur anzeigen, oder und wählen Sie Stop.
Verwenden Sie die Funktion Schmelzen

Schmelzen Sie verschiedene Lebensmittel, z. B. Schokolade oder Butter, bei gleichbleibend niedriger Hitze.

Wichtig: Sie können die Funktion nur für jeweils eine Kochzone verwenden.
  1. Berühren Sie auf dem Display, um das Menü zu öffnen.
  2. Wählen Sie Kochfeldfunktionen > Schmelzen.
  3. Berühren Sie Start.
    Wählen Sie die gewünschte Kochzone. Es erscheint ein Popup-Fenster, in dem Sie gefragt werden, ob Sie die eventuell vorhandenen vorherigen Kochstufen löschen möchten.

Berühren Sie zum Ausschalten der Funktion das Zonenwahlsymbol und dann Stop.

Empfehlungen zum Garen

Empfohlene Garmethode, Zeit und Temperatur.

Lebensmittel, Dicke/Menge, Zubereitungsgrad Zubereitungsart Kerntemperatur/Gartemperatur (°C) Gardauer (Min.)
Beefsteak, 2 cm dick, blutig SousVide 50 - 54 45 - 90
Beefsteak, 4 cm dick, blutig SousVide 50 - 54 100 - 150
Beefsteak, 6 cm dick, blutig SousVide 50 - 54 180 - 250
Beefsteak, 2 cm dick, mittel SousVide 55 - 60 45 - 90
Beefsteak, 4 cm dick, mittel SousVide 55 - 60 100 - 150
Beefsteak, 6 cm dick, mittel SousVide 55 - 60 180 - 250
Beefsteak, 2 cm dick, durch SousVide 61 - 68 45 - 90
Beefsteak, 4 cm dick, durch SousVide 61 - 68 100 - 150
Beefsteak, 6 cm dick, durch SousVide 61 - 68 180 - 250
Pouletbrust, 200–300 g, durch SousVide 64 - 72 45 - 60
Pouletbrust, 200–300 g, durch Pochieren 68 - 74 35 - 45
Pouletschenkel, 200–300 g, durch Pochieren 78 - 85 30 - 60
Schweinesteak, 2 cm dick, durch SousVide 60 - 66 35 - 60
Schweinelende, 4–5 cm, durch SousVide 62 - 66 60 - 120
Lammfilet, 2 cm dick, mittel SousVide 56 - 60 35 - 60
Lammfilet, 2 cm dick, durch SousVide 64 - 68 40 - 65
Lammrücken (ohne Knochen), 200–300 g, mittel SousVide 56 - 60 60 - 120
Lammrücken (ohne Knochen), 200–300 g, durch SousVide 64 - 68 65 - 120
Lachs, 2 cm dick, glasig SousVide 46 - 52 20 - 45
Lachs, 3 cm dick, glasig SousVide 46 - 52 35 - 50
Lachs, 2 cm dick, glasig Pochieren 55 - 68 20 - 35
Lachs, 3 cm dick, glasig Pochieren 55 -68 25 - 45
Thunfisch, 2 cm dick, glasig SousVide 45 - 50 35 - 50
Crevetten,1–2 cm dick, glasig SousVide 50 - 56 45 - 45
Eier, Grösse M, weiches Flüssigei SousVide 63 - 64 45 -70
Eier, Grösse M, mittelhartes Flüssigei SousVide 65 - 67 45 -70
Eier, Grösse M, weniger flüssiges Ei SousVide 68 -70 45 -70
Eier, Grösse M, weich gekocht Kochen Kochen 4
Eier, Grösse M, mittelhart gekocht Kochen Kochen 7
Eier, Grösse M, hart gekocht Kochen Kochen 10
Reis, – , gekocht Quellen - 10 - 30
Kartoffeln, – , gekocht Kochen Kochen 15 - 30
Gemüse (frisch), – , gekocht SousVide 85 30 - 40
Spargel, – , gekocht SousVide 85 30 - 40
Hob²Hood

Lassen Sie Hob²Hood sich automatisch um den Lüfter kümmern, damit Sie sich voll und ganz auf Ihren Kochvorgang konzentrieren können.

Hob²Hood ist eine innovative automatische Funktion, die Ihr Kochfeld mit einer speziellen Dunstabzugshaube mittels Infrarotsignalen verbindet. Die Drehzahl des Lüfters wird automatisch eingestellt. Sie richtet sich nach dem eingestellten Modus und der Temperatur des heissesten Topfs auf dem Kochfeld.

Bei den meisten Dunstabzugshauben ist das Fernsteuerungssystem werkseitig ausgeschaltet. Schalten Sie es ein, bevor Sie die Funktion verwenden.

Stellen Sie, um die Funktion automatisch einzuschalten, den Automatikmodus auf H1H6. Das Kochfeld ist werksseitig auf H5 gestellt.

Die Dunstabzugshaube schaltet sich ein, wenn Sie das Kochfeld bedienen. Das Kochfeld erkennt die Temperatur des Kochgeschirrs automatisch und stellt die Lüftergeschwindigkeit ein.

Durch die Wahl von H1 können Sie das Kochfeld so einstellen, dass es nur die Beleuchtung einschaltet.

Anmerkung: Wenn Sie die Lüftergeschwindigkeit der Dunstabzugshaube ändern, wird die standardmässige Verbindung mit dem Kochfeld getrennt. Um die Funktion wieder einzuschalten, müssen Sie beide Geräte AUS und EIN einschalten.
Anmerkung: Detaillierte Informationen zur Verwendung der Abzugshaube finden Sie in ihrer Bedienungsnleitung.
Manuelles Ändern der Modi für Hob²Hood.

Wenn Sie die Lüfterdrehzahl manuell ändern, kann dies den Geräuschpegel des Lüfters verringern und ihn leiser laufen lassen.

Gefällt Ihnen der Geräuschpegel/die Lüftergeschwindigkeit nicht, können Sie manuell zwischen den Modi umschalten.
  1. Berühren Sie .
  2. Wählen Sie Einstellungen.
  3. Wählen Sie Hob²Hood in der Liste.
  4. Wählen Sie den geeigneten Modus.
    Wenn Sie nach Kochende das Kochfeld ausschalten, kann die Dunstabzugshaube noch eine gewisse Zeit in Betrieb sein. Nach dieser Zeit schaltet das System den Lüfter automatisch aus. Während der folgenden 30 Sekunden kann der Lüfter nicht wieder eingeschaltet werden.
    Die Beleuchtung der Dunstabzugshaube schaltet sich 2 Minuten nach Ausschalten des Kochfelds aus.
    Anmerkung: Wenn Sie die Lüftergeschwindigkeit der Dunstabzugshaube ändern, wird die standardmässige Verbindung mit dem Kochfeld getrennt. Um die Funktion wieder einzuschalten, müssen Sie beide Geräte aus- und wieder einschalten.
Liste der Modi für Hob²Hood
Modus Automatische Beleuchtung Kochen Braten
H0 Aus Aus Aus
H1 Ein Aus Aus
H2 Ein Lüftergeschwindigkeit 1 Lüftergeschwindigkeit 1
H3 Ein Aus Lüftergeschwindigkeit 1
H4 Ein Lüftergeschwindigkeit 1 Lüftergeschwindigkeit 1
H5 Ein Lüftergeschwindigkeit 1 Lüftergeschwindigkeit 2
H6 Ein Lüftergeschwindigkeit 2 Lüftergeschwindigkeit 3

Das Kochfeld erkennt, dass gekocht wird und regelt die Lüftergeschwindigkeit je nach eingestelltem Automatikmodus.

Das Kochfeld erkennt, dass gebraten wird und regelt die Lüftergeschwindigkeit je nach eingestelltem Automatikmodus.

Im H2 Modus werden der Lüfter und die Beleuchtung unabhängig von der Temperatur eingeschaltet.

Anmerkung: Wenn Sie die Lüftergeschwindigkeit der Dunstabzugshaube ändern, wird die standardmässige Verbindung mit dem Kochfeld getrennt. Um die Funktion wieder einzuschalten, müssen Sie beide Geräte aus- und wieder einschalten.
Anmerkung: Detaillierte Informationen zur Verwendung der Dunstabzugshaube finden Sie in ihrer Bedienungsanleitung.
Hinweise und Tipps für Hob²Hood

Holen Sie das Beste aus der Funktion Hob²Hood heraus.

Wenn Sie Ihr Kochfeld mit aktivierter Funktion Hob²Hood betreiben:

  • Schützen Sie das Bedienfeld der Dunstabzugshaube vor direkter Sonneneinstrahlung.
  • Richten Sie keine Halogenstrahler auf das Bedienfeld der Dunstabzugshaube.
  • Decken Sie das Bedienfeld des Kochfelds nicht ab.
  • Unterbrechen Sie nicht den Signalfluss zwischen dem Kochfeld und der Dunstabzugshaube (z. B. mit der Hand, einem Kochgeschirrgriff oder einem grossen Topf).
Anmerkung: Halten Sie das Fenster des Hob²Hood-Infrarotsignalgebers sauber.
Anmerkung: Andere ferngesteuerte Geräte können das Signal blockieren. Verwenden Sie solche Geräte nicht in der Nähe des Kochfelds, wenn Hob²Hood eingeschaltet ist.

Dunstabzugshauben mit der Hob²Hood-Funktion

Die komplette Palette von Dunstabzugshauben, die mit dieser Funktion ausgestattet sind, finden Sie auf unserer Verbraucher-Website. Die mit dieser Funktion ausgestatteten Electrolux-Dunstabzugshauben sind mit dem Symbol gekennzeichnet.

Zusätzliche Funktionen
Praktische Funktionen, die Ihnen in der Küche helfen.
Einstellen des Kurzzeitmessers

Lassen Sie Ihr Kochfeld die Minuten für jede Kochzone getrennt herunterzählen.

Stellen Sie zuerst die Kochstufe für die gewünschte Kochzone und dann die Funktion ein.
  1. Berühren Sie das Zonensymbol.
  2. Berühren Sie .
    Das Fenster mit dem Timer-Menü erscheint im Display.
  3. Aktivieren Sie , um die Funktion einzuschalten.
    Die Symbole ändern sich zu .
  4. Streichen Sie mit dem Finger nach links oder rechts, um die gewünschte Zeit auszuwählen.
    Z. B. Stunden und/oder Minuten.
  5. Berühren Sie OK zur Bestätigung Ihrer Auswahl.

    Wählen Sie , um Ihre Auswahl aufzuheben.

    Nach Ablauf der Zeit ertönt ein Signalton und blinkt. Berühren Sie , um den Signalton zu stoppen.

Stellen Sie 0 ein, um die Funktion auszuschalten.

Alternativ berühren Sie links neben der Timeranzeige, danach daneben und bestätigen Sie Ihre Auswahl, wenn ein Pop-up-Fenster erscheint.

Einschalten des Kurzzeit-Weckers

Lassen Sie Ihr Kochfeld die Minuten für das gesamte Kochfeld herunterzählen.

Wichtig: Diese Funktion wirkt sich nicht auf den Kochzonenbetrieb aus.
  1. Wählen Sie eine beliebige Kochzone.
    Das Display zeigt die entsprechende Einstellskala an.
  2. Berühren Sie .
    Das Fenster mit dem Timer-Menü erscheint im Display.
  3. Streichen Sie mit dem Finger nach links oder rechts, um die gewünschte Zeit auszuwählen.
    Z. B. Stunden und Minuten.
  4. Berühren Sie OK, um Ihre Auswahl zu bestätigen.

    Wählen Sie , um Ihre Auswahl aufzuheben.

    Nach Ablauf der eingestellten Zeit ertönt ein Signalton und blinkt. Berühren Sie , um den Signalton zu stoppen.

  5. Ausschalten der Funktion:
    1. Berühren Sie links vom Timerwert.
    2. Berühren Sie neben dem Timerwert und bestätigen Sie Ihre Wahl, wenn ein Popup-Fenster erscheint.
Stoppuhr

Behalten Sie den Überblick, wie lange Ihre Kochzone bereits eingeschaltet ist.

Die Funktion fängt automatisch an zu zählen, wenn Sie eine Kochzone einschalten.

Die Funktion wird nicht ausgeschaltet, wenn Sie das Kochgeschirr von der Kochzone nehmen.

Einschalten der Stoppuhr

Schalten Sie die Stoppuhr je nach Wunsch ein oder aus.

  1. Berühren Sie , um das Menü aufzurufen.
  2. Scrollen Sie im Menü zur Auswahl von Einstellungen > Stoppuhr
  3. Berühren Sie zum Ein-/Ausschalten der Funktion den Schalter.
Rücksetzen der Stoppuhr.

Setzen Sie die Stoppuhr zurück, um die Zählung an Ihren Kochvorgang anzpassen.

  1. Berühren Sie .
  2. Wählen Sie Zurücksetz. im Popup-Fenster.
Die Funktion startet die Zählung bei 0.
Anhalten der Stoppuhr.

Halten Sie die Stoppuhr vorübergehend an, um die Zählung an Ihren Kochvorgang anzpassen.

  1. Berühren Sie .
  2. Wählen Sie Pause im Popup-Fenster.
Wählen Sie Start, um mit der Zählung fortzufahren.
Verriegeln des Bedienfelds

Verriegeln Sie das Bedienfeld, um eine versehentliche Änderung der Kochstufe zu verhindern.

Stellen Sie zuerst die Kochstufe ein.
Berühren Sie , um die Funktion einzuschalten.

Zum Ausschalten der Funktion berühren Sie 3 Sekunden lang.

Anmerkung: Wenn Sie das Kochfeld ausschalten, wird auch die Verriegelungsfunktion ausgeschaltet.
Einschalten der Kindersicherung

Schalten Sie die Kindersicherung ein, um eine unbeabsichtigte Bedienung des Kochfeldes zu verhindern.

  1. Berühren Sie auf dem Display, um das Menü zu öffnen.
  2. Wählen Sie Einstellungen > Kindersicherung in der Liste.
  3. Stellen Sie den Schalter auf die Einschaltposition.
  4. Berühren Sie zum Einschalten der Funktion die Buchstaben A-O-X in alphabetischer Reihenfolge.

Stellen Sie zum Ausschalten der Funktion den Schalter auf die Ausschaltposition.

Berühren Sie zum Beenden des Menü oder die rechte Seite des Displays ausserhalb des Popup-Fensters.

Kochvorgang unterbrechen und fortsetzen

Halten Sie den Garvorgang vorübergehend an und setzen Sie ihn fort, ohne die gewählten Einstellungen zu ändern.

Wichtig: Sie können die Funktion nicht einschalten, wenn VarioGuide oder SousVide eingeschaltet ist.
Wichtig: Die Funktion stoppt PowerBoost.
  1. Berühren Sie , um die Funktion einzuschalten.
    leuchtet. Alle eingeschalteten Kochzonen werden auf die niedrigste Kochstufe geschaltet.
  2. Berühren Sie , um mit dem Kochvorgang fortzufahren.
    Die Kochstufen werden wieder aktiviert.
Die Abschaltautomatik erhöht die Sicherheit

In bestimmten Situationen schaltet sich Ihr Kochfeld automatisch aus oder es schaltet Kochzonen aus.

Ihr Kochfeld schaltet sich automatisch aus, wenn:

Alle Kochzonen ausgeschaltet sind.
Wenn keine Kochzonen eingeschaltet sind, schaltet sich das Kochfeld aus, um Energie zu sparen.
Das Bedienfeld wurde länger als 10 Sekunden von einem Gegenstand bedeckt.
Wenn Sie etwas verschütten oder etwas auf das Kochfeld stellen/legen (ein Pfanne, ein Tuch usw.), ertönt ein Signalton und das Kochfeld wird ausgeschaltet. Entfernen Sie den Gegenstand bzw. reinigen Sie das Kochfeld.
Das Kochfeld wird zu heiss.
Ihr Kochfeld schaltet sich aus, wenn es zu heiss wird, z. B. wenn ein Topf leerkocht. Lassen Sie die Kochzone abkühlen, bevor Sie das Kochfeld wieder benutzen.
Sie verwenden ungeeignetes Kochgeschirr oder es befindet sich kein Kochgeschirr auf einer bestimmten Kochzone.
Das weisse Kochzonensymbol blinkt und die Induktionskochzone wird automatisch nach 1 Minute ausgeschaltet.
Eine Kochzone wurde nicht ausgeschaltet bzw. die Kochstufe wurde nicht geändert.
Nach einer Weile erscheint eine Meldung und das Kochfeld schaltet sich aus. Die Zeit hängt von der Kochstufe ab.
Verhältnis zwischen der Kochstufe und der Zeit der Abschaltautomatik

Je wärmer die Kochzone ist, desto kürzer ist die automatische Abschaltzeit.

Kochstufe Das Kochfeld schaltet sich aus nach
1 - 2 6 Stunden
3 - 5 5 Stunden
6 4 Stunden
7 - 9 1,5 Stunden
Restwärmeanzeige

Dank der Anzeige vermeiden Sie die Berührung heisser Oberflächen.

Warnung: Es besteht Verbrennungsgefahr durch Restwärme.

Das Induktionskochfeld erzeugt die erforderliche Hitze zum Kochen direkt im Boden des Kochgeschirrs. Das Kochgeschirr wiederum erwärmt die Glaskeramik der Kochfeldoberfläche.

Die Restwärmeanzeige OptiHeat Control zeigt den Restwärmegrad mit III, II oder I an, wobei III der höchste Grad ist.

Öko Timer (Öko Timer)

Um Energie zu sparen, schaltet sich die Kochzone vor Ablauf des Countdowns aus.

Die Differenz zwischen der Betriebszeit und der Countdown-Zeit hängt von der eingestellten Kochstufe und der Gardauer ab.

Einstellungen

Konfigurieren Sie Ihr SensePro®-Kochfeld nach Ihren Wünschen.

Sie können die Einstellungen für nützliche Optionen, wie z. B. Sprache, Helligkeit und Tastentöne Ihres Kochfelds ändern.

Sprache

Möchten Sie die Sprache nach dem ersten Setup ändern? Stellen Sie mit wenigen einfachen Schritten die gewünschte Sprache ein.

  1. Berühren Sie auf dem Display, um das Menü zu öffnen.
  2. Wählen Sie Einstellungen > Sprache.
  3. Wählen Sie die gewünschte Sprache.
  4. Berühren Sie Ja zur Bestätigung.
  5. Berühren Sie , um das Menü zu schliessen.
Stellen Sie die Tastentöne ein

Wählen Sie, wie das Kochfeld reagieren soll, wenn Sie die Tasten des Bedienfeldes berühren.

  1. Berühren Sie auf dem Display.
  2. Wählen Sie Einstellungen > Konfiguration > Tastentöne.
  3. Wählen Sie die gewünschte Option.
    • kein Ton,
    • Klick (Standard),
    • Piepton.
  4. Berühren Sie OK.
  5. Berühren Sie , um das Menü zu schliessen.
Stellen Sie die Lautstärke ein

Wählen Sie die Lautstärke des Summers oder wie er reagieren soll, wenn Sie das Bedienfeld berühren.

  1. Berühren Sie auf dem Display.
  2. Wählen Sie Einstellungen > Konfiguration > Lautstärke.
  3. Wählen Sie die gewünschte Option.
  4. Berühren Sie OK.
  5. Berühren Sie , um das Menü zu schliessen.
Stellen Sie die Helligkeit ein

Eine Änderung der Helligkeit des Displays kann die Lesbarkeit verbessern.

Sie können zwischen 4 Helligkeitsstufen für das Display wählen, wobei 4 die hellste ist.
  1. Berühren Sie , um das Menü zu öffnen.
  2. Wählen Sie Einstellungen > Konfiguration > Helligkeit.
  3. Wählen Sie die gewünschte Stufe.
  4. Berühren Sie OK.
  5. Berühren Sie , um das Menü zu schliessen.

Reinigung und Pflege

Erfahren Sie, wann und wie Sie Ihr Gerät reinigen sollten. Ein sauberes und gepflegtes Gerät erhöht die Sicherheit und verbessert die Kochergebnisse.
Reinigung und Pflege Ihres Kochfelds

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Kochfeld reinigen können.

Behandeln Sie Ihr Kochfeld pfleglich und verwenden Sie stets Kochgeschirr mit einem sauberen und unbeschädigten Boden.

Wann sollten Sie das Kochfeld reinigen?

Reinigen Sie das Kochfeld nach jedem Gebrauch.

Anmerkung: Kratzer oder dunkle Flecken auf der Oberfläche beeinträchtigen die Funktionsfähigkeit des Kochfelds nicht.

Sofort entfernen:

  • Geschmolzener Kunststoff,
  • Kunststofffolie,
  • Zucker,
  • Lebensmittel mit Zucker.

Wird das Kochfeld nicht sofort gereinigt, kann es beschädigt werden.

Reinigen Sie die Glasoberfläche mit einem speziellen Schaber. Setzen Sie den Schaber schräg zur Glasfläche an und bewegen Sie ihn über die Oberfläche.

Reinigen Sie das Kochfeld, wenn es abgekühlt ist.

  • Kalkränder,
  • Wasserränder,
  • Fettflecken,
  • metallisch schimmernde Verfärbungen.

Reinigen Sie das Kochfeld mit einem feuchten Tuch und einem nicht scheuernden Reinigungsmittel, das für die Glasoberfläche des Kochfelds geeignet ist. Bewegen Sie das Tuch vorsichtig von links nach rechts, um die horizontalen Rillen in der Oberfläche zu reinigen.

Entfernen Sie die metallisch schimmernden Verfärbungen mit einer Mischung aus Wasser und Essig und reinigen Sie die Kochfeldoberfläche.

Wischen Sie das Kochfeld nach der Reinigung mit einem weichen Tuch trocken.

Energie sparen

Sparen Sie beim täglichen Kochen mühelos Energie.

Tipps, wie Sie beim Kochen ganz einfach Energie sparen können.

  • Wenn Sie Wasser erwärmen, verwenden Sie nur die benötigte Menge.
  • Legen Sie, wenn möglich, einen Deckel auf das Kochgeschirr.
  • Stellen Sie das Kochgeschirr auf die Zone, bevor Sie sie einschalten.
  • Stellen Sie das Kochgeschirr auf die Mitte der Kochzone.
  • Verwenden Sie auf den kleineren Kochzonen kleineres Kochgeschirr.
  • Nutzen Sie die Restwärme, um die Speisen warm zu halten oder zu schmelzen.

Anleitungsvideos – Erste Schritte

Erfahren Sie, wie Sie das Beste aus Ihrem Gerät herausholen können mit unseren Anleitungsvideos.

  • How to use the food sensor

    How to use the food sensor

    Detailed instructions on how to use SensePro Hob's food sensor.

    Weiter zu

  • How to use Assisted Cooking function

    How to use Assisted Cooking function

    Step by step animation showing how to use the Assisted Cooking function on your SensePro hob. Take a look, and try it home.

    Weiter zu

  • How to use the sous-vide function

    How to use the sous-vide function

    Step by step animation showing how to use the sous-vide function on your SensePro hob. Take a look, and try it home.

    Weiter zu

  • How to use the UI of your SensePro

    How to use the UI of your SensePro

    How to maximize the use of your new SensePro. The animation gives you tips on how to use your new SensePro. Less routine steps, set timer for each zone, power boost, use assisted cooking.

    Weiter zu

  • How to use sous-vide for restaurant style results at home

    How to use sous-vide for restaurant style results at home

    The benefits of sous-vide cooking, the possibility of cooking restaurant style dishes using SensePro hob.

    Weiter zu


Funktionen

Freuen Sie sich über präzise Ergebnisse mit dem Speisenthermometer

Unser drahtloses Speisenthermometer hilft Ihnen, zu Hause professionelle Ergebnisse zu erzielen. Das Speisenthermometer misst Temperaturen gradgenau und kommuniziert mit dem Kochfeld, um präzise Ergebnisse sicherzustellen. Die Einhaltung bestimmter Temperaturen bedeutet, dass Sie mit der Garmethode SousVide auf dem Kochfeld kochen können.

Regeln Sie Ihr Kochfeld über einen intuitiven Touchscreen

Einfach zu bedienender Touchscreen, der für Vertrauen in das Kochfeld sorgt
Geniessen Sie ein intuitives Erlebnis mit unserem vollfarbigen Touchscreen. Wählen Sie die Speise, die Sie zubereiten möchten. Anschliessend zeigt das Kochfeld Rückmeldungen einer jeden Zone in Echtzeit an, so dass Sie den Garprozess mühelos überwachen können. Das Kochfeld bietet Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für jederzeit hervorragende Ergebnisse.

Jede Zone wird getrennt zeitlich geregelt

Es kann kompliziert sein, mehrere Gerichte gleichzeitig zuzubereiten, aber es sollte nicht kompliziert sein, Timer für sie einzustellen. Ihr Kochfeld macht es Ihnen leicht: Stellen Sie einen Timer für jede Kochzone ein. Wenn die Zeit abgelaufen ist, schaltet sich die Kochzone automatisch aus. Intelligente Unterstützung, wenn Sie sie brauchen.

Verbinden Sie Zonen mit der Brückenfunktion, um mehr Platz zum Kochen zu erhalten

Mehr Platz zum Kochen
Dank der Brücken-Funktion können Sie zwei getrennte Kochzonen zu einer verbinden, um eine grössere Fläche zu erhalten. Da sich die Temperatur- und Zeiteinstellungen automatisch anpassen, eignet sie sich ideal für die Zubereitung auf Planchas oder in Brätern.

Hob2Hood

Lassen Sie Ihr Kochfeld die Abzugshaube regeln
Hob2Hood®-Technologie bedeutet, dass das Kochfeld die Abzugshaubeneinstellungen automatisch vornimmt. Der Lüfter stellt sich selbst, je nach den Temperaturänderungen, die Sie beim Kochen vornehmen, ein. Dadurch können Sie sich mehr auf die Zubereitung köstlicher Gerichte konzentrieren.


Produkt bewerten

Ihr Gerät

Von diesem Produkt gibt es mehrere Modelle. Damit Ihre Produktbewertung für andere Konsumenten relevant ist, müssen wir wissen, welches Sie besitzen. Der Modellcode und die Produktnummer (PNC) befinden sich auf Ihrem Typenschild.

Wo finde ich das Typenschild meines Gerätes?

{{ props.errorNickname }}

Wird neben Ihrer Bewertung angezeigt. Bitte benutzen Sie nicht Ihren vollen Namen. Wenn Sie dies tun, kann Ihre Bewertung nicht veröffentlicht werden.

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse, um Ihre Bewertung zu verifizieren.

{{ props.errorEmoji }}

Die nützlichsten Kundenbewertungen konzentrieren sich auf Qualität, Design und Wert des Gerätes. Wenn Sie Fragen zu Service, Lieferung oder Installation haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst. Diese Bewertungen werden moderiert, bevor sie auf dieser Seite veröffentlicht werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unseren Bewertungsrichtlinien.

Bitte stimmen Sie den Rechtlichen Hinweise & Nutzungsbedingungen zu

Herzlichen Dank für Ihre Bewertung

Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang auf Ihre Bestätigungs-E-Mail.