Gebeiztes Lachsfilet für Smørrebrød

Einfach und trotzdem raffiniert

Electrolux Gerät: Kühlschrank
Ruhezeit: mind. 48 Stunden

Zeitaufwand inkl. Vorbereitung: 30 min

Zutaten

2 Bund Dill
2 EL Koriandersamen
3 EL schwarze Pfefferkörner
50g Rohrzucker
120g mittelgrobes Meersalz
1 Hering (750 g) mit Haut
(Alternativ: Lachs, Forelle, Saibling oder Lachsforelle)

Zubereitung

1. Koriandersamen und Pfefferkörner nacheinander im Mörser zerstossen.
2. Mit dem feingeschnittenen Dill, Zucker und Salz vermengen.
3. Den Hering auf beiden Seiten dick mit der Beize einreiben und mit der Hautseite nach oben in eine passende Schale legen.
4. Den Fisch mit Folie abdecken, ein Holzbrett darauf legen und zusätzlich mit einer Pfanne oder Schüssel beschweren. Mindestens 48 bis maximal 60 Stunden im Kühlschrank (bei 6-8 Grad) ruhen lassen.
5. Nach 24 Stunden die vom Hering abgegebene Flüssigkeit abschütten.
6. Zum Servieren die Beize abtupfen.
7. Den Fisch in dünne Scheiben schneiden und auf einer gebutterten Scheibe Roggenbrot anrichten.

Tipp: Dazu passt Ei, dünn aufgeschnittene Radieschen und grobkörniger Senf.

Weiterlesen

Wir haben noch viel mehr

Werfen Sie doch einen Blick in weitere Rezepte und begeistern Sie Ihre Liebsten mit unvergesslichen Köstlichkeiten.

  • LACHSFILET SOUS-VIDE

  • OFEN-POULET

  • LACHSFILET SOUSVIDE

  • MEERESFRÜCHTE VOM GRILL

  • SCHWEINEBÄCKCHEN MIT SCHOKOLADEN-MOLE – BY SVEN WASSMER

  • Mole-Sauce mit Pfiff

    Entdecken Sie Sven Wassmer's exklusives Rezept für Schokoladen-Mole.

  • Lammfilet an Feigensauce
  • Lachs-Spinat-Quiche
  • Rosenkohl mit Speck und Ingwer
  • Miesmuscheln

    Miesmuscheln mit Zitronengras und Ingwer

  • Poulet-Curry mit Kürbis
  • Thunfisch mit Gurkenspaghetti
    Thunfisch mit Gurkenspaghetti
  • Lammrücken mit Erbsenpüree und Pfefferminz Pesto
  • Avocado-Tartar mit Rauchlachs