Lachsfilet mit Blumenkohl-Püree und Federkohl

Leicht und frisch

Der frische Lachs wird im SousVide-Beutel schonend mit Dampf gegart, damit die wertvollen Mineralien und Omega-3-Fettsäuren erhalten bleiben. Das Ergebnis ist ein butterzartes Filet mit grossartigem Geschmack. Das geschmeidige Blumenkohl-Püree und der frische Federkohl («Kale») sorgen für die Extraportion Vitamine.

Zutaten

140 g Lachsfilet
500 g Blumenkohl
1 L Gemüsebouillon
5 dl Milch
100 ml Apfelessig
1 Packung Kale
5 cl Traubenkernöl
Salz, Pfeffer, brauner Zucker

 

Schritt 1

Blumenkohl rüsten und in Stücke schneiden. Einige schöne Stück in dünne Scheiben hobeln und beiseitelegen. Restliche Masse grob raspeln oder in sehr kleine Stücke schneiden.

Schritt 2

Blumenkohl in eine Pfanne mit Wasser geben und auf dem Induktionskochfeld garen. Nach der Hälfte der Kochzeit Wasser abgiessen, Milch hinzugeben und fertig garen. Masse mit etwas Kochflüssigkeit in den Mixer geben und 3 min pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf mit etwas geschmolzener Butter verfeinern.

Schritt 3

Lachsfilet in den SousVide-Beutel geben und in der Vakuumierschublade vakuumieren.

Schritt 4

SousVide Beutel auf den Grillrost legen und in die mittlere Einschubebene des Steamers schieben. Mit der SousVide-Funktion bei 51°C während 25 Minuten garen.

Schritt 5

Eine Portion des Blumenkohl-Pürees mit einigen Blättern Federkohl in eine kleine Schüssel geben. Den Lachs nach Ablauf der Garzeit aus dem SousVide-Beutel nehmen und trocken tupfen. Auf dem Blumenkohl-Püree platzieren. Salz, Zucker, Essig und Öl mischen und die beiseitegelegten Blumenkohl-Scheibchen darin marinieren. Mit der Flüssigkeit über den Lachs geben und servieren.