Ravioli mit Kalb

Frische, einfache Pasta

Electrolux Gerät: Induktion
Brat- und Kochdauer total: 8-10 min

Zeitaufwand inkl. Vorbereitung: 60 min

Zutaten

Für den Teig:
400 Knöpflimehl
4Stk. Eier
Salz

Für die Füllung:
125 g Kalbsbrät
75 g Hackfleisch vom Kalb
100 g Jungspinat
50 g Petersilie
25 g Basilikum
2 EL frisch geriebener Parmesan
100 ml Kalbsfond
1 Ei
1 Brötchen vom Vortag
½ TL getrockneten Majoran
Salz & Pfeffer

Zum Servieren:
1 TL frischer Majoran
50 g zerlassene Butter
50 g Parmesan

Zubereitung

Für den Teig:
Mehl, Ei und eine Prise Salz zu einem glatten, elastischen Teig verarbeiten. Zur Kugel formen und mit einem feuchten Tuch bedeckt ruhen lassen.

Spinat, Petersilie und Basilikum fein hacken.

Die harte Rinde vom Brötchen rundum zu Bröseln abreiben, die weisse Krume im Kalbsfond einweichen.

Hackfleisch mit dem Kalbsbrät in eine Schüssel geben, und alle restlichen Zutaten, ausser Kalbsfond, gründlich untermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Teig dünn ausrollen, mit der Füllung belegen, Ravioli formen und im Salzwasser, am Siedepunkt 3-4 Minuten garen.

Mit zerlassener Majoran Butter und Parmesan servieren.

Tipp: Die Ravioli können zur Konservierung, für mehrere Monate tiefgefroren werden.

Weitere Rezepte