Nussbutter

Ob als Frühstücksaufstrich, als Zutat in Desserts oder als Marinade für Fleisch- und Fischgerichte - Nussbutter ist eine nährstoffreiche und unglaublich leckere Proteinquelle. Das Rezept kann nach belieben variiert werden: Experimentieren Sie mit unterschiedlichen Nussarten und ergänzen Sie Ihre Kreation nach Belieben mit Zucker, Honig oder Gewürzen.

Zutaten (für 2.5 dl)

280 g Nüsse (z.B. Haselnüsse oder Mandeln)
1 TL kaltgepresstes Kokosöl
1 Prise Zimt
1 Prise Salz

Zubereitung

 

1. Ofen auf 175°C Heissluft vorheizen.

2. Nüsse auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und im Ofen für 10-12 Minuten rösten. 10 Minuten auskühlen lassen.

3. Die gerösteten Nüsse in den Hochleistungsmixer geben und Kokosöl hinzufügen. Masse einige Minuten mixen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.

4. Salz und Zimt hinzufügen und erneut kurz mixen.

5. Nussbutter in ein sauberes Einmachglas geben und im Kühlschrank aufbewahren. Innerhalb von 2 Wochen konsumieren.

Tipp: Je länger die Masse gemixt wird, desto cremiger die Konsistenz. Wer es lieber "crunchy" mag, setzt auf eine kürzere Mixdauer und fügt am Ende einige grob gehackte Haselnüsse der fertigen Nussbutter hinzu.